Netzwerke, Gremien und Foren

Gründerpreis

Gründerpreis Ingolstadt

Der Gründerpreis Ingolstadt bietet Jungunternehmern und Unternehmensnachfolgern die Chance, sich und ihre Geschäftsidee zu präsentieren und vom umfangreichen Netzwerk der Initiative zu profitieren. Die Teilnehmer erhalten Unterstützung bei der Entwicklung des Geschäftskonzepts, Hilfe bei der Erstellung eines Businessplans für ihre Geschäftsidee sowie kontinuierliche Unterstützung und Beratung bei den ersten Schritten ins Unternehmertum. Darüber hinaus winken den Gewinnern attraktive Sach- und Geldpreise (insgesamt bis zu 10.000 €).

VI-Forum

Virtual Innovation Forum

Die IFG ist Mitglied im Verein VI Forum e.V. Dieser bündelt das Engagement international renommierter Konzerne, innovativer mittelständischer Unternehmen sowie vieler politischer und gesellschaftlicher Kräfte. Zu diesem Zweck veranstalt der Verein jährlich das „Virtual Innovation Forum“ veranstaltet, bei dem neben technologischen Fragestellungen auch der Einsatz digitaler Lösungen in Bereichen wie Mobilität, e-learning, Produktentwicklung oder Marketing erörtert werden.

Europäische Metropolregion München

Ingolstadt ist Teil der Europäischen Metropolregion München (EMM e.V.). Zur Metropolregion München zählen 27 Landkreise und 6 kreisfreie Städte Südbayerns. Sie umfasst eine Gesamtfläche von ca. 26.000km² und ist damit fast so groß wie Belgien. Zusammen mit der Landeshauptstadt München und der Großstadt Augsburg ist Ingolstadt einer der drei tragenden Pfeiler der Wirtschaft in der EMM.

Der Verein setzt sich dafür ein, die Attraktivität der Metropolregion München weiter zu stärken. Dazu greifen Landkreise und Städte, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft über Institutionsgrenzen hinweg Themen auf und initiieren gemeinsame Projekte. Diese stehen im Zeichen einer nachhaltigen Förderung der Wirtschaftskraft in Einklang mit Natur und Umwelt. Der EMM e.V. bietet die Plattform für gezielte Dialoge und organisiert gemeinsame Veranstaltungen sowie internationale Auftritte. In den Arbeits- und Projektgruppen des Vereins werden aktuelle Herausforderungen und Themen aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Mobilität und Umwelt behandelt. 

Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt e.V. (IRMA)

Die Planungsregion 10 umfasst neben der Stadt Ingolstadt auch die Landkreise Eichstätt, Pfaffenhofen und Neuburg-Schrobenhausen. Sie zählt zu den erfolgreichsten Regionen in ganz Deutschland, mit einer überdurchschnittlichen Wirtschaftsentwicklung, hervorragender sozialer Infrastruktur und einer der niedrigsten Arbeitslosenquoten deutschlandweit. Um den Erfolg der Region nachhaltig zu sichern, wurde die Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt e.V., kurz IRMA, ins Leben gerufen. Sie ist die ideale Plattform, um die Zusammenarbeit von Wirtschaft, Kommunen sowie wissenschaftlichen Einrichtungen zu koordinieren – und das stadt- bzw. landkreisübergreifend.

Mensch in Bewegung

Mensch in Bewegung ist ein gemeinsames Projekt der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) und der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU).

Die THI ist mit ihrem technischen und wirtschaftlichen Schwerpunkt eng mit der Industrie und Wirtschaft der Region verbunden. Die KU bringt durch ihre geisteswissenschaftliche Ausrichtung insbesondere soziale, gesellschaftliche und nachhaltige Aspekte ein.

Das Projekt „Mensch in Bewegung“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Bund und Länder unterstützen im Rahmen der Förderinitiative „Innovative Hochschule“ Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen, die neben Forschung und Lehre auch ein Hineinwirken in die Gesellschaft zu ihrer Aufgabe machen. Diesen Auftrag bezeichnet man als „Third Mission“, also als dritte Mission der Wissenschaft.

Wenn Sie sich für unsere Netzwerke und Gremien interessieren und weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich gerne an einen unserer Ansprechpartner!