Parken in Ingolstadt

IFG schafft Platz

Komfort für den Bürger und Kundennähe für die Unternehmer: Dafür betreibt die IFG 13 Parkeinrichtungen mit über 7.000 Parkplätzen im Stadtgebiet und an den Bahnhöfen. Dabei legen wir besonderen Wert auf zukunftsorientierten Kundenservice.  So bieten wir nicht nur eine 24-Stunden-Leitstelle, sondern auch moderne Parktechnik und nachhaltige multimodale Mobilitätslösungen.

 

 

   

 

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zu den beschrankten Parkeinrichtungen der IFG. Sie interessieren sich darüber hinaus für das Parken im öffentlichen Straßenraum (Kurzparkzonen) oder Parkmöglichkeiten für Anwohner? Auf der Seite der Stadt Ingolstadt können Sie sich darüber informieren.

 

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

Meldung vom 21.10.2020, 14:00 Uhr

Zu Ihrem und dem Schutz Ihrer Mitbürger, gilt in allen Parkeinrichtungen der IFG, in denen der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann Maskenpflicht. Hiervon betroffen sind die Begegnungs- und Verkehrsflächen wie etwa in Fahrstühlen und den Treppenhäusern.

 

Meldung vom 19.08.2020, 10:45 Uhr

Mehrwertsteuersenkung:
Freiparken an Samstagen in ausgewählten Parkeinrichtungen bis März 2021 

Die Mehreinnahmen, die durch die Mehrwertsteuersenkung von 19 auf 16 Prozent der IFG entstehen werden, wie im Stadtrat beschlossen, zum freien Parken an Samstagen weitergegeben.

In den P+R-Parkeinrichtungen Festplatz, Nordbahnhof und Reduit Tilly kann von 5. September bis 27. März 2021 kostenfrei geparkt werden.

Diese Parkeinrichtungen bieten den komfortablen „Park+Ride“-Service. Das Parkticket dient hierbei gleichzeitig als Busfahrkarte für bis zu fünf Mitfahrer für folgende Strecken: Nordbahnhof bis Rathausplatz (Nordbahnhof), ZOB bis Rathausplatz (Festplatz) und Brückenkopf bis ZOB (Reduit Tilly) sowie die jeweilige Rückfahrt zur Parkeinrichtung.

 

Meldung vom 30.06.2020, 09:00 Uhr

Senkung der Mehrwertsteuer

Die Bundesregierung hat beschlossen, ab dem 1. Juli die Umsatzsteuer von 19 auf 16 Prozent vorübergehend bis Ende des Jahres zu senken.
Die IFG erwirtschaftet im Bereich Parken Einnahmen, die der Umsatzsteuerpflicht unterliegen.
Die Preisänderung würde sich durch die Mehrwertsteuersenkung auf geringfügige Beträge belaufen, was nur durch eine kostenintensive Umrüstung zu bewerkstelligen wäre.
Statt der direkten Weitergabe der Mehrwertsteuersenkung an die Parkkunden, beabsichtigt die IFG den entstehenden Überschuss in anderer Form der Bevölkerung zu Gute kommen zu lassen.

 

Meldung vom 13.05.2020, 10:30 Uhr

Am Montag dem 18.05.2020, wird der Verkauf der IFG Ingolstadt, zu den bekannten Öffnungszeiten geöffnet.
Bei einem Besuch sind folgende Hygieneschutzmaßnahmen zu beachten: 
- es darf nur eine Person eintreten
- es gilt Maskenpflicht