Solution Lab 2024 - "Nachhaltigkeits-Challenge

Wir als IFG möchten die ansässigen KMU auf dem Weg zur Klimaneutralität unterstützen und gezielt auf ihre individuellen Bedürfnisse und Problemstellungen eingehen. Im Jahr 2024 widmen wir uns mit der Veranstaltungsreihe „Zukunftsfähiger Mittelstand“ voll und ganz dem Thema Nachhaltigkeit. Qualität statt Quantität – das wollen wir mit dem Pilotformat „Solution Lab ´24 Nachhaltigkeits-Challenge“ erreichen.

In Kooperation mit EcoEmbassy erhalten vier Unternehmerinnen und Unternehmer im Rahmen von vier Workshops die Möglichkeit, in jeweils einer Session die eigene konkrete Problemstellung einzubringen und gemeinsam mit einem Moderationsteam und weiteren regionalen Unternehmensvertreterinnen und -vertretern, Wissensträgern und Machern praktische Lösungsansätze zu erarbeiten.

 

Das Solution Lab ´24 „Nachhaltigkeits-Challenge“ startet in die erste Runde.

 

Wer sind die Teilnehmer/-innen:

 

„Multifunktionale Nutzung bestehender Parkflächen, am Beispiel des Festplatz Ingolstadt“

IFG Ingolstadt, am 23. April 2024 von 09:00 – 13:30 Uhr

In Deutschland sind knapp 45 Prozent der Siedlungs- und Verkehrsflächen versiegelt. Dies hat direkte Auswirkungen auf den Wasserhaushalt – abnehmende Grundwasservorräte und Überschwemmungsgefahr, geschwächte Temperaturregulierung, Abnahme der natürlichen Bodenfruchtbarkeit.

Wir wollen gemeinsam mit Ihnen Lösungsansätze erarbeiten, um bestehende Flächen effizienter zu nutzen und dadurch neue Flächenversiegelung zu vermeiden.  

 

„Der nachhaltige Spieltag!“

FC Ingolstadt, am 17. Mai 2024 von 09:00 – 14:00 Uhr

#Nachhaltiger Sport – An Spieltagen lockt der Profifußball eine Vielzahl von Menschen zur gleichen Zeit ins Stadion. Hier gibt an in den verschiedenen Phasen der „Customer Journey“ eines Stadionbesuchers relevante Ansatzpunkte, um den „Spieltag“ nachhaltig zu gestalten. Vom Ticketerwerb, über die An- und Abreise, bis hin zur Verpflegung – vor, während und nach dem Spiel – möchten wir gemeinsam mit Ihnen interessante Lösungsansätze zur nachhaltigen Gestaltung finden und bewerten.

 

„Nachhaltiges Bauen“

Dachdeckerei Spindler, am 27. Juni 2024 von 09:00 – 14:30 Uhr

Gebäude müssen in „Generationen“ gedacht werden – die Relevanz der Nachhaltigkeit in der Baubranche und dabei der Einsatz von ökologischen Baustoffen nimmt weiter zu. Aus der Studie „Circularity in the Built Environment“ aus dem Jahr 2023 geht hervor, dass bis 2050 bis zu 75% der CO2-Emissionen durch strategische Kreislaufkonzepte eingespart werden können – dies sind in realen Werten bis zu 4 Gigatonnen CO2. Beton spielt dabei eine wichtige Rolle. Spindler möchte gezielt den Einsatz nachhaltiger Baustoffe und die Kreislaufwirtschaft fokussieren, sodass wertvolle Ressourcen auch wertgeschätzt werden.

 

„Verlässlicher Partner in der Kommune Ingolstadt zur beruflichen Bildung“

VHS Ingolstadt, am 24. Oktober 2024 von 09:00 bis 14 Uhr

Bildungsangebote spielen eine entscheidende Rolle zur Unterstützung der Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Sie ermöglichen die gezielte Aus- und Weiterbildung, um Berufsanforderungen zu vermitteln und tragen zur Schließung von Qualifikationslücken, z. B. beim Übergang von Schule zu Beruf oder Studium bei. Die VHS Ingolstadt möchte ihren Programmbereich „Berufliche Bildung“ strategisch und zukunftsorientiert ausrichten und das Angebotsspektrum anpassen. Dabei spielen Kooperationen, Verbünde und Netzwerke eine immense Rolle, um bestehende Angebote zu identifizieren, strategische Zielsetzungen zu definieren und Lücken in gemeinsamer Abstimmung zu schließen.

 

Seien Sie dabei!

 

Die Teilnahme ist kostenlos.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbedingungen.

Ansprechpartner

Stefanie Neidel

0841 / 305 3053
Projektmanagement Wirtschaftsförderung
E-Mail schreiben