Existenzgründung

Ein optimaler Start für Pioniere der Wirtschaft

Ingolstadt ist der ideale Nährboden, um Geschäftsideen reifen und zu einem Erfolg werden zu lassen. Zahlreiche lokale Akteure, darunter die Kammern (HWK, IHK), das Existenzgründerzentrum und das digitale Gründerzentrum brigk sowie Pro Beschäftigung betreuen in ihren Beratungsstellen aktiv die Gründer und erleichtern so den Start in die Selbstständigkeit. Zudem bieten verschiedene lokale Initiativen wie Cityfreiraum und der Gründerpreis auch finanzielle Unterstützung für die Jungunternehmer.

Denn jeder weiß: Eine gute Idee führt noch nicht zum Erfolg. Wichtig sind unter anderem auch betriebswirtschaftliche und rechtliche Kenntnisse. 

Cityfreiraum Ingolstadt

Die Gemeinschaftsinitiative des Existenzgründerzentrums (EGZ), IN-City und der IFG richtet sich an junge Unternehmer, die bereits eine genaue Vorstellung von ihrem Projekt haben und ein Geschäft in der Ingolstädter Innenstadt eröffnen möchten. Unterstützt werden Unternehmer, die erstmalig ein Gewerbe in der Altstadt betreiben wollen oder eine Filiale ihres bestehenden Geschäfts eröffnen möchten. Den zukünftigen Geschäftsleuten steht von Anfang an ein fachkundiges Beraterteam kostenlos zur Seite. Neben der umfassenden Betreuung stehen die Projektpartner den Gründern als Koordinator und Netzwerkpartner zur Verfügung. So werden die Existenzgründer beispielsweise bei der Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Ist das ausgearbeitete Konzept tragfähig, erhalten die Unternehmer im ersten Geschäftsjahr Miet- und Werbekostenzuschüsse.

Pro Beschäftigung - hier stehen Frauen im Mittelpunkt!

Der Verein Pro Beschäftigung e.V. ist seit 1995 für alle da, die in Sachen Arbeit und Ausbildung Unterstützung brauchen, und hilft Menschen mit kostenlosen Beratungen und vielen Tipps auf ihrem beruflichen Weg.

Ein besonderes Projekt des Vereins ist die berufliche Servicestelle Frauen-Beruf-Gründung für Frauen aus Ingolstadt und der Region. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind spezialisiert auf die weibliche Perspektive bei allen Themen rund um den Beruf sowie vor und während der Gründung. Interessierte werden mit einem Coaching- Programm unterstützt, dessen einzelne Module individuell auf sie abgestimmt werden. Dazu gehören individuelle Einzelgespräche, ein moderiertes Coaching in Kleingruppen sowie Workshops und Seminare. Das Angebot wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Freistaates Bayern gefördert und ist kostenlos.

brigk-Logo

brigk gestaltet Zukunft

Es ist Treffpunkt und Heimat zugleich: brigk, das Digitale Gründerzentrum der Region Ingolstadt. Hier finden Entrepreneure, Nerds, Kreative, digitale Nomaden und Startups in Ingolstadt eine Anlaufstelle, die genau auf die Bedürfnisse dieser Szene zugeschnitten ist.

Ziel des brigk ist es, die Wirtschaft am Standort Ingolstadt nachhaltig zu stärken, die Herausforderungen der Digitalisierung anzunehmen und dabei zu unterstützen. Das brigk will Zukunft gemeinsam gestalten. Dazu notwendig: Ideen, Talente, Know-how, starke Partner in der Wirtschaft und das Vertrauen der Menschen vor Ort. In Ingolstadt gehen diese Faktoren Hand in Hand!

EGZ-Logo

Full-Service für Jungunternehmer

Vor den Toren der Stadt befindet sich das Existenzgründerzentrum Ingolstadt (EGZ). Das Gründer- und Technologiezentrum bietet Jungunternehmern auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit eine ideale Plattform. Im EGZ können sich die Gründer zu einhundert Prozent auf die Umsetzung ihrer Geschäftsidee konzentrieren, denn: die oftmals zeitraubenden Tätigkeiten wie Postdienst, Telefon oder Kopierzentrale übernimmt das EGZ und leistet damit einen Rund-um-Service für die Pioniere der Wirtschaft.

Seit der Eröffnung im Mai 1998 entstanden in 316 Unternehmen ca. 1.050 Arbeitsplätze. Die vier größten Unternehmen aus dem EGZ - von insgesamt mehr als 248 Ausgründungen - beschäftigten zum Auszugszeitpunkt über 385 Mitarbeiter. Im EGZ Ingolstadt sind aktuell 68 Unternehmen mit rund 260 Mitarbeitern - in zumeist hoch qualifizierten Arbeitsstellen beschäftigt.

Seit August 2015 ist auch das China Zentrum Bayern (CZB) dem EGZ angegliedert. Es ist der Ansprechpartner für Unternehmen aus China, die am deutschen und europäischen Markt Fuß fassen wollen. Insgesamt haben sich bereits 24 chinesische Unternehmen für das CZB als Standort entschieden.

Aktivsenioren-Logo

Aktivsenioren

Die Aktivsenioren Bayern e.V. geben ihre umfassende Berufs- und Lebenserfahrung aus ihren erfolgreichen Berufsleben als Unternehmer sowie als Fach- und Führungskraft nicht nur gerne an Existenzgründer weiter, sondern unterstützen darüber hinaus auch bei Unternehmensnachfolgen, Marketing & Vertrieb, Finanzplanung, Prozessen & Organisation sowie Bildungsinitiativen. Sie bieten kompetente Beratung in allen Fragen rund um Unternehmensgründung- und führung sowie Hilfe bei der Erstellung des Businessplans.

 

GPI-Logo

Gründerpreis Ingolstadt

Der Gründerpreis Ingolstadt fördert Personen und Teams, die ein Unternehmen gründen möchten, eine Unternehmensnachfolge antreten oder innovative Geschäftsideen in bereits existierenden Unternehmen umsetzen wollen. Neben attraktiven Sach- und Geldpreisen für die Gewinner (bis zu 10.000 Euro) erhalten die Teilnehmer Hilfe bei der Erstellung eines Businessplans für ihre Geschäftsidee sowie kontinuierliche Unterstützung und Beratung bei den ersten Schritten ins Unternehmertum.